Auf der Insel Taranoke lebt das Mädchen Baru Cormorant, als ihr Volk mit den Händlern des Imperiums von Falcrest Kontakt macht und Taranoke durch den sich entwickelnden Wirtschaftskrieg und Kulturkampf assimiliert wird. Baru ist eine begnadete Buchhalterin und wird in einer Falcresti Eliteschule auf Taranoke indoktriniert - sie spielt ihre Rolle gut, denn es ist ihr Ziel, für die Zerstörung ihrer Familie und ihrer Heimat am Imperium Rache zu nehmen.

Und so kommt sie als Buchhalter des Imperiums in dass Kalte und von internen Machtkämpfen zersetzte Aurdwynn, wo sie erst auf der Seite des Imperiums und danach für sich selbst eine Reihe von Wirtschafts- und anderen Kriegen anzettelt. Am Ende… bleibt nur noch die hohle Maske.

Wow. Dickinson schafft es, eine absolut fesselnde Geschichte über Buchhaltung, Finanzierung von stehenden Heeren, geopolitische Machtkämpfe und persönliche Zwistigkeiten zu erzählen und dabei sowohl ergreifend nah an den Characteren und zugleich kilometerhoch über strategischen Karten zu sein. Bestes Buch seit langem. Dringende Leseempfehlung.

The Traitor”, Seth Dickinson, Euro 8.39