Juhu, kommerzielle Siedler fliegen durch die Gates zu einer der Welten irgendwo anders - Illus heißt das neue zu Hause, und andere Siedler sind da bereits vorher angekommen. Die neue Welt ist unwirtlich, im Grunde groß genug für alle, und man ist von jeder Versorgung einige Flugzeitjahre weit abgeschnitten.

Darum führen die nackten Affen dort erst einmal Krieg gegeneinander, hauen sich ihre knappen Ressourcen weg. Im weiteren Verlauf der Geschichte entdeckt man, was die Großen Alten auf diese lithiumreichen Welt eigentlich gemacht habe, daß Illus weniger ein Planet als eine große Maschine ist und daß Lithium-Reaktoren, die einige Milliarden Jahre lang ohne Wartung aus waren eine ganze Menge Bumm machen können.

Und daß eine unwirtliche Welt nach dem Bumm so richtig unwirtlich ist.

Ok, ich hab es nicht fertig gelesen, sondern große Strecken Murty-Schwanzvergleich, alles-ist-matschig-und-schlimm und ähnliches Nerv überlesen. Ein wenig Italowestern mit Weltraumwaffen und noch viel mehr ‘unwissende Menschen stolpern durch Alien-Supertech und machen alles kaputt’.

  • Band 5, Nemesis Games, liegt ungelesen im SUB. Nicht oben.
  • Band 6, Babylon’s Ashes, ist vorbestellbar für den 16. Juni. Theoretisch.

Cibola burn”, James S.A. Corey, EUR 5.99