Das Buch ist eine Sammlung von lose verbundenen Vignetten. Der namengebende Monsieur Leclerq ist ein in Brüssel lebender Koreaner, der dort als PR-Berater in einer Agentur tätig ist. Das Buch spielt im Universum von Drohnenland, und die Geschichten werfen eine Reihe von pointierten Schlaglichtern auf diese Welt.

Wer mehr “Drohnenland” möchte, für den ist diese Sammlung ein einfacher Weg, wenigstens ein bischen mehr zu bekommen. Wer Drohnenland nicht kennt, für den ist dieses Buch eher witzlos.

Die Drohnen des Monsieur Leclerq”, Tom Hillenbrand, EUR 1.49