Ein SciFi-Roman über Buchhaltung in einer interstellaren Gesellschaft ohne FTL-Reisen. Wie kann man in so einem Umfeld Finanztransaktionen über Lichtjahre abwickeln, Investments und Kredite über Jahrhunderte vorfinanzieren und Verträge zwischen Entities schaffen, die sich konstruktionsbedingt nie treffen können?

Neptune’s Brood

Und wie sieht Betrug über Dutzende von Lichtjahren und zwei Jahrtausende aus?

Charles Stross schafft es, aus diesen Zutaten eine Geschichte zu konstruieren und diese sogar spannend zu machen. Ich bin enorm beeindruckt. Gut angelegtes Geld, im wahrsten Sinne des Wortes…

Neptune’s Brood”, Charles Stross, EUR 11.99