Amy ist ein von Neumann (vN), ein Android mit der Fähigkeit, sich selbst zu replizieren. Sie ist außerdem defekt, und deswegen ein Gott: Während alle anderen vN eine Sicherheitsschaltung haben, die es ihnen unmöglich macht, gewalttätige Szenen zu denken, zu erleben oder auch nur anzusehen, ist bei Amy diese Sicherung defekt. Anders als ihre vN-Kameraden ist sie in ihren Handlungen frei und uneingeschränkt.

vN

Die Entwicklung von vN folgt dem Lamarckismus - Amy kann ihre erworbene Eigenschaft ihren Nachkommen vererben, und andere vN können sie bekommen, indem sie Amy assimilieren.

Amy und ihr menschlicher Lebenspartner sind nun also auf der Flucht, und die eskaliert dann schnell…

Madline Ashby gelingt es, einen Nachfolger der Menschheit zu beschrieben, der vollständig im Uncanny Valley landet: vN sind menschlich genug, daß ihre Fremdartigkeit um so mehr hervorsticht. Diese Zielgenauigkeit läßt manche Schwächen in der Charactermotivation und einige Plotholes übersehen. Alles in allem gute SciFi der Mittelklasse, ihr Geld wert.

vN: The Machine Dynasty, Madeline Ashby, EUR 5.22