“Das Sachbuch zu Office Space”?

Seit kurzem gibt es Moral Mazes als Kindle-Edition. Robert Jackall beschriebt hier die Business Ethics und Regeln des Managements einiger amerikanischer Konzerne, auf der Basis von Interviews und Fallstudien in den späten 80er und frühen 90er Jahren.

Moral Mazes

Ich bin auf das Buch aufmerksam geworden, weil es in The Banality of Systemic Evil (sehr lesenswerter Artikel) erwähnt wird:

Aaron Swartz counted “Moral Mazes” among his “very favorite books.

und

The bureaucracy was telling him to shut up and move on (in accord with the five rules in “Moral Mazes”), but Snowden felt that doing so was morally wrong.

Die Mechanismen und Ideologien in Moral Mazes sind frustrierend und desillusionierend. Sie werden klar beschrieben, an Beispielen aufgezeigt und Teile davon hat jeder in mehr oder weniger großem Ausmaß entweder in seinem eigenen Job erlebt, oder sich bewußt für ein Arbeitsumfeld entschieden, das anders miteinander umgeht und sauberer funktioniert.

Auf jeden Fall schärft die Lektüre den Blick für die Dysfunktionalitäten des Alltags und macht Mut zum Mut haben.

Moral Mazes, Robert Jackall, EUR 10.66