Morgen ist der 8. Juni 2010, und damit wird PHP 15 Jahre alt.

Die aktuelle Version von PHP ist 5.3.

Seit dem letzten großen Jubiläum vor 5 Jahren hat sich PHP weiterentwickelt:

  • PHP 5.1 vom 24. November 2005 war in erster Linie ein Performance-Release,
  • PHP 5.2 folgte kaum ein Jahr später, am
    1. November 2006, und brachte weitere Performanceverbesserungen, die immer noch viel zu wenig verwendete ext/filter und den FAQ-Klassiker ‘upload progress tracking’.

Bis zu PHP 5.3 sollte es noch weitere 3 Jahre dauern: Am 30. Juni 2009, kurz nach dem 14. Geburtstag von PHP, erschien dieses Release, mit vielen lange ersehnten und vielen lange umstrittenen neuen Eigenschaften - hätte der Unicode-Support nicht gefehlt, hätte es PHP 6.x heißen können.

Neu in 5.3 sind:

  • Namespaces zum Beispiel, die eigentlich alle haben wollten, bei denen aber kaum jemand mit der Wahl des Namespace-Separators, dem Backslash, einverstanden war.
  • Late Static Binding, das viele OOP-Schmerzen linderte,
  • anonyme Funktionen (Lambda-Funktionen und Closures),
  • NOW Dokumente (eine Erweiterung von Here-Dokumenten),
  • der verkürzte Ternary “expr1?:expr3”, ein
  • goto (komplett mit Velociraptor!),
  • und das lange fehlende __callStatic.

Dazu dann noch Garbage Collection als Ergänzung zum Refcounting, der mysqlnd MySQL Native Driver (der ZVAL zur Repräsentation von MySQL-Resultsets verwendet), Windows 64 Bit-Support, und natürlich wie jedes PHP Release bisher: noch mehr Module.

Denn trotz all der OOP-Dekoration und den vielen anderen Verbesserungen ist PHP immer noch eines: Die Borg. Es ist eine Plattform, mit der sich externe C-Bibliotheken sehr leicht als Bibliotheken in einer dynamischen Sprache verfügbar machen lassen. PHP ist daher eine Basis für Glue-Code, Rapid Prototyping und schnelle und flexible Anwendungserstellung.

Wobei jetzt seit dem 2. Februar diesen Jahres auch der umgekehrte Weg offen steht: Facebooks HipHop macht aus PHP-Skripten C- bzw. C++-Source, der sich dann compilieren und als statisches Binary verwenden läßt.

Und so kommt es, daß die beliebteste Anfänger-Programmiersprache der Welt zugleich diejenige Plattform ist, auf denen die größten Websites der Welt laufen.

Nebenbei bemerkt: Falls Ihr immer noch PHP 4 einsetzt - heute wäre ein guter Tag, ein PHP 5.3 zu installieren und den Kram da hin zu migrieren. PHP 5 erschien am 13. Juli 2004. Das ist beinahe 6 Jahre her.