Tempelhof

author image -
October 30, 2008
a featured image

Es gibt zwei Arten von Narren. Der eine sagt: ‘Dies ist alt und deshalb gut.’ Und der andere sagt: ‘Dies ist neu und deshalb besser.'"

– Der Schockwellenreiter

Ich sitze hier in meinem Zimmer und sehe die Rosinenbomber, Ju52 und Sportflieger im 90 Sekundentakt an meinem Fenster vorbeiziehen, der Sonne entgegen. :) Der Flughafen Tempelhof, der älteste Flughafen der Welt, liegt in seinen letzten Zügen und jeder will dort schnell noch einmal gelandet und wieder gestartet sein, um nachher sagen zu können “Ich war dabei.”

Der Spaß kostete, wenn man ihn nicht geschlossen hätte, ca. 15 Millionen Euro pro Jahr, denn so viel Verlust macht der Laden derzeit in etwa. Geld, das Berlin nicht hat, weil es seinen Länderanteil am Banken Bailout des Bundes bezahlen muss. Ab morgen dann Ruhe, nur die Führungen durch das denkmalgeschützte Gebäude werden weiter gehen: Der letzte Linienflug ist Cirrus Air um 21:50 nach Mannheim. Bestimmt ausgebucht, ebenso wie die beiden Rundflüge um 5 vor 12 danach - während die Schliessungsgegner vor der Tür schon mal für Tegel üben.

“Zentralflughafen” - schon lange nicht mehr. Die meisten kommen nur zum Gucken.

Drinnen: Das Gebäude ist für das, was noch drin passiert, viel zu groß.

Ab morgen findet kein Flugbetrieb mehr statt - auch keine Sonder- und Rundflüge mehr.

Der Flughafen wird dann weitgehend verlassen und leer sein.

Was in Zukunft passieren wird ist unklar.

Share
Next Post
Mehr Vertrauen...
Previous Post
Schäuble