Kushiel’s Dart - Eine Mantel-und-Degen Geschichte in einer seltsamen Parallelwelt, in der die Römer Britannien nicht erobert haben und in der Jesus Sohn in Frankreich freie Liebe gepredigt hat.

Die Heldin, eine Art Tempelkurtisane mit einer Wahrnehmungsstörung (Sie kann Pleasure und Pain nicht unterscheiden) wird von einem Altmeister der Spionage in die Lehre genommen und zu einer gefährlichen Waffe ausgebildet, die in den Salons und den Betten der Mächtigen zum Einsatz kommt.

Außerdem der Beweis, daß ein Roman mit SM-Elementen nicht zwingend zu einem ekeligen Slave Girl of Gor werden muß. Ist ja auch von einer Frau geschrieben.