Damit Du Bescheid weißt, Klemens Tilmann, EUR 0.54 (antiquarisch, stark variabel)

Cover: Damit Du Bescheid weißt

“Damit Du Bescheid weißt” ist eine Aufklärungsfibel von einem katholischen Geistlichen für heranwachsende Mädchen aus den frühen fünfziger Jahren. Ein Freund von mir hatte es vor vielen Jahren zu einer Silvesterparty dabei, und wir haben uns den Abend vertrieben, indem wir reihum daraus vorgelesen haben. Gute Unterhaltung.

Aus einer Laune heraus habe ich das Buch auf Amazon gesucht, bestellt und einmal komplett durchgelesen. Es ist seltsam veraltet und zugleich zeitlos, lächerlich und anrührend, kraß chauvinistisch und einfühlsam - eine ganz eigene Erfahrung aus einer komplett anderen Zeit, die vor allen Dingen demonstriert, wie sehr sich unsere Gesellschaft und ihre Werte in den vergangenen 60 Jahren verändert haben.

Das Buch zu lesen ist sehr hilfreich, wenn man verstehen möchte, welche Geisteshaltungen aufeinander prallen, wenn etwa die Piratenpartei und Kern-CSU in irgendeinem Parlament über Familien- oder Drogenpolitik miteinander diskutieren.

Das Werk ist antiquarisch und wahrscheinlich kaum zu beschaffen. Ein klarer Fall für ein Rainbows End (*), wenn das legal wäre: Dem Buch den Rücken aufschneiden, es scannen und OCRen, und dann mobifizieren, das wäre es. Vielleicht sollte das jemand einfach mal machen.

(*) from a review:

The UCSD Library conflict actually grows directly out of the other aspect of the book of interest to e-book fans: the digitization of the contents of the library. In the timeframe of the book (sometime in the 2020s, apparently), physical books’ intrinsic value has declined to the point where the books themselves are considered much less valuable than their contents.

So, to get at the contents, a company is destroying the books themselves—feeding them through a shredder then blowing the shreds through a tunnel lined with high-resolution cameras. The cameras capture images of the shreds, then batteries of computers stitch them together into reconstructions of the pages, like jigsaw puzzles. The idea is to gather and collate all the world’s knowledge, to unlock synergies that had been prevented by it all being so inaccessible before.