The Second Ship”, Richard Phillips, 0.71 USD

Immune”, Richard Phillips, 3.69 USD

Richard Phillips The Second Ship könnte eine langweilige Area 51-Geschichte sein. Aber für den Kindle-Preis von nur 71 US-Cent bekommt man eine spannende Coming-Of-Age-Geschichte dreier Teenager in New Mexico, und einen netten neuen Blinkwinkel auf Roswell.

Während das Militär in Area 51 seit Jahren an dem inerten Schiff forscht, das bei Roswell gefunden worden ist und nur sehr langsam und mühselig Fortschritte macht, finden drei Teenager in einer Höhle nahe der originalen Absturzstelle das zweite Schiff - und im Gegensatz zu dem ersten Schiff hat es noch Energie!

Die beiden Schiffe waren im erdnahen Weltraum in einen Kampf verwickelt und repräsentieren zwei generische Parteien in einer offenbar größeren interstellaren Auseinandersetzung, mit grundsätzlich unterschiedlichen Philosophien und unterschiedlicher Technologie. Den Forschern und Militärs gelingt es, Teile der Systeme des ersten Schiffes wieder in Betrieb zu nehmen und der außerirdischen Technologie einige wichtige Geheimnisse zu entreißen - oder ist das Ganze Teil eines außerirdischen Plans, die Erde mit bestimmten Technologien zu unterwandern und sie von ihr abhängig zu machen? Unterdessen verwandeln sich die Teenager und Entdecker des zweiten Schiffes unter dem Einfluß der Technologien dieses Schiffes langsam in etwas anderes, fremdartiges.

Der zweite Teil ist die Fortsetzung der Geschichte, und more of the same, only different.

Leichte Kost, und zu dem Preis kann man einfach nichts falsch machen.

Der dritte Teil, “Wormhole” ist noch nicht erschienen.

Website des Autors