Nachdem Internetpiraten in der Netzwerk-Ökonomie seit mehr als zwei Monaten bei mir auf Wiedervorlage liegt, weil ich noch was längeres dazu schreiben wollte, aber partout nicht dazu komme, blogge ich das einfach mal so weg. Man kann nämlich auch rechnerisch zeigen, daß das mit dem Kopieren alles viel komplizierter ist, als gewisse Interessenverbände uns weismachen wollen.

Netzwerk-Ökonomen zeigen mit ihren Modellen, wie digitale Werke durch einen höheren Bekanntheitsgrad an Gebrauchswert gewinnen - auch wenn dies eine Folge von illegaler Verbreitung ist. … Eine Reihe von neueren Studien zeigt nun, warum weder Künstler, noch die Allgemeinheit von diesem Kampf um die Wahrung des Urheberrechtes profitieren - und selbst Verlage und Softwarehersteller in einigen Fällen besser fahren würden, wenn sie die illegale Nutzung ihrer Produkte zuließen.